Slide thumbnail

Einwandfrei – kompetente Beratung

für sichere Vergabeverfahren

Slide thumbnail

für sichere Vergabeverfahren

Einwandfrei – kompetente Beratung

Expertise im Vergaberecht, die für rechtssichere Ausschreibungen sorgt

Ausschreibungen und Vergabeverfahren unterliegen komplexen Rahmenbedingungen. Sowohl das Vergaberecht (beschränkt oder öffentlich) als auch der geschätzte Kostenrahmen (national oder europaweit) beeinflussen die Ausgestaltung der Ausschreibung. Dazu kommen bundeslandabhängige Vergaberichtlinien, die ebenfalls berücksichtigt werden müssen.
Unsere Expertise in Ausschreibungen resultiert aus langjähriger Erfahrung, detaillierter Kenntnis des Vergaberechts, hoher Verfahrenskompetenz und umfassender Marktkenntnis. Eine einzigartige Kombination, mit der Einsprüche keine Chance haben.

KIS bietet Expertise für:

  • beschränkte, nationale und europaweite Ausschreibungen
  • einfache Durchführung von E-Vergaben
  • vergaberechtskonforme Leistungsbeschreibungen
  • präzise Berechnung des Auftragsvolumens

Ihr Ansprechpartner

Roland Mayer

Telefon 06251.175 66 – 0

Wie lassen sich Ausschreibungen rechtssicher durchführen?

Mit jahrzehntelanger Erfahrung aus über 1.000 erfolgreich betreuten Ausschreibungsprojekten und Expertise im Vergaberecht.

Darüber hinaus bedarf es folgender Punkte:

Juristische Aktualität

Das Vergaberecht ist komplex, den Überblick über bundeslandspezifische Vergabegesetze und fortlaufende Änderungen zu behalten, ist schwer. Dieses häufig aufwendige Verfahren, das bei einer hohen Anzahl von Bietern noch schwieriger werden kann, braucht Experten, deren Spezialität das Vergaberecht ist.

Individuelle Vertragsinhalte

Akribische Vorbereitung der Ausschreibung, anbieterneutrale Beratung und umfassende Marktkenntnis führen dazu, dass spätere Vertragsinhalte nicht nur korrekt sind, sondern auch präzise den Anforderungen entsprechen. Aus unserer Arbeit resultieren Vertragsinhalte, die sich bereits in vielen öffentlichen Ausschreibungen – sogar auf EU-Ebene – bewährt haben.

Vergleichbarkeit der Angebote

Schon bei der Vorbereitung der Ausschreibung helfen unsere Experten den Beschaffungsstellen dabei, die Leistungen umfassend zu beschreiben und den Investitionsrahmen abzuschätzen. Dabei beachten wir insbesondere die Schwellenwerte und die gesicherte Festlegung der Vergabeart. Durch die Definition klarer Anforderungen wird die Grundlage für vergleichbare Angebote geschaffen.

Fundierte Entscheidungsgrundlage

Die Erarbeitung der Zuschlagskriterien und ihrer prozentualen Gewichtung zählt zu den wichtigen Punkten im Ausschreibungsprozess. Wir erstellen eine transparente Wertungsmatrix, die messbare Kriterien wie Qualität, Betriebskosten oder Umwelteigenschaften exakt festlegt und so den Entscheidungsprozess vereinfacht. Wir sprechen eine Empfehlung für das wirtschaftlichste Angebot aus, und unsere Mandanten entscheiden auf fundierter Grundlage.

MANDANTENSTIMMEN

„Hervorzuheben ist, dass keine einzige Bieterfrage einging und die Vergabe aufgrund der ausgezeichneten Ausschreibungsunterlagen vollkommen problemlos verlief. Auch nach der Inbetriebnahme der Systeme und der Software steht KIS uns bei Rückfragen qualifiziert zur Verfügung.“

Walter KlumppBürgermeister der Stadt Bad Dürrheim

„Mit Ihrer Hilfe ist es uns gelungen, eine mustergültige Ausschreibung ohne jegliche Einwände des Rechnungsprüfungsamtes zu erstellen.“

Frank JungHaupt- und Schulamt - Samtgemeinde Papenteich

„Wir bestätigen Ihnen sehr gerne, dass Ihr Experte die Aufgabenstellung sehr fachkundig und äußerst professionell abgearbeitet hat. Besonders positiv hervorheben möchten wir die Bündelung der Anlagenwartung. Das bringt für uns Vorteile in der Administration und der Wartungsterminplanung sowie eine Reduzierung der Rechnungsstellungen.“

Karin Bucher, Erste BürgermeisterinDie Stadt Cham

„Besonders hervorheben möchten wir (…) den geringen zeitlichen Einsatz unseres Hauses und die Umsetzung der Ergebnisse in wenigen Monaten. Wir empfehlen KIS gerne weiter und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Matthias Schönberg, Organisation und VerwaltungDeutscher Städtetag, Köln

AKTUELLES

Aus Fujifilm und Xerox wird FUJI XEROX

Der japanische Konzern Fujifilm übernimmt bis zum August 2018 in einer Transaktion von mehr als sechs Milliarden Dollar einen US-Partner Xerox. Fuji Xerox kauft dabei das 75%ige Aktienpaket von Fujifilm zurück und Fujifilm soll wiederum 50,1% der Xerox-Aktien erwerben. Das bisherige Fuji-Xerox-Joint-Venture wird integriert.

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

und neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) treten ab 25.05.2018 in Kraft. Die Datenschutz-Grundverordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden.

RICOH – Gewinneinbruch

Die japanische Ricoh-Zentrale hat ihre Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr 2018 fast halbiert.